Mv Chaperon2

Kreisvorsitzende für Mario Voigt als Landesvorsitzenden

„Wir haben 2024 eine echte Chance auf einen politischen Wechsel“

Nach vielen intensiven Gesprächen zwischen Mitgliedern, Kreisvorsitzenden und allen Beteiligten haben am Montagabend die Kreisvorsitzenden in einer gemeinsamen Schalte mit dem Präsidium der CDU Thüringen einstimmig folgendes Vorgehen unterstützt:

Für die anstehenden Herausforderungen, insbesondere das Superwahljahr 2024, soll die Führung von Partei und Landtagsfraktion wieder in einer Hand liegen. Mario Voigt soll daher auf dem Landesparteitag am 17. September für den Landesvorsitz, Christian Hirte als Stellvertreter kandidieren.

Zudem schlug Mario Voigt vor, dass Mike Mohring als Bundesvorstandsmitglied künftig im Präsidium der CDU Thüringen kooptiert werden sowie eine Sprecherfunktion in der Landtagsfraktion übernehmen soll.

Mario Voigt: „Ich bin bereit, diese Verantwortung zu übernehmen. Was uns gemeinsam anspornt ist, dass wir 2024 eine echte Chance auf einen politischen Wechsel haben. Dafür wollen wir als Team antreten und auch zeigen, dass wir unsere Basis ernst nehmen.“

Christian Hirte: „Es geht darum, dass wir uns so stark wie möglich aufstellen. Und es geht auch darum, unserem potenziellen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl bereits jetzt vollen Rückhalt zu geben.“

Am Wochenende wollen die Kreisvorsitzenden dies gemeinsam mit dem Landesvorstand beraten.